«Qualität lebt durch Leidenschaft.» Georg Wilhelm Exler

Team

Wir sind ein Team, das sich engagiert und mit Leidenschaft für das Wohl unserer Schülerinnen und Schüler einsetzt.

Reto Berner, Lernbegleiter

Reto Berner lebt in Basel. Nach der Ausbildung am Lehrerseminar Liestal zum Primarlehrer zog es ihn in die Zentralschweiz, wo er an der Primarschule Sempach unterrichtete. Nicht nur dialekttechnisch fiel er etwas aus dem Rahmen: Wald- und weitere Projektwochen, spezielle Lernerlebnisse, Velotouren sowie Klassenfahrten waren wichtige Bestandteile des Unterrichts. Prägend dafür waren die wertwollen Erfahrungen, die er als langjähriger Pfadileiter (u. a. Leiterausbildung) bereits vor Abschluss der Lehrerausbildung sammeln durfte. Nach sechs Jahren als Klassenlehrperson in der Zentralschweiz erfüllte er sich mit einer rund anderthalbjährigen Fahrradtour einen Traum. Nach seiner Rückkehr trieb ihn die Neugier und die Lust nach Veränderung in den Printjournalismus und später als Medien-, Marketing- und Tournéeverantwortlicher zu einem grossen Schweizer Zirkus. Mittlerweile hat sich Reto Berner wieder dem Lehrerberuf verschrieben.

Matthias Bosshard, Lernbegleiter

Matthias Bosshard lebt in Rodersdorf, ist verheiratet und Vater von vier Kindern. Nach der Ausbildung zum Primarlehrer in Kreuzlingen, arbeitete und reiste er in Süd- und Mittelamerika, unterrichtete die 6. Primarklasse und arbeitete sowohl als Schreiner, wie auch als Varietéhelfer. Danach machte er in Zürich der HGKZ die Werklehrerausbildung, um sich eine solide Grundlage für das eigene gestalterische Schaffen zu erarbeiten und in der Schule in dem Bereich arbeiten zu können, der ihm am Besten liegt. Seit 1994 unterrichte er in einem Teilpensum Zeichnen und Werken an der Sekundarschule in Arlesheim. Den Bereich des Naturcoachings erschloss er sich über eine Ausbildung zum Visionssucheleiter bei der School of Lost Borders und dem uma-Institut und viel Zeit im Freien. Seit 2011 leitet er Jahreszeitenrituale zur Persönlichkeitsentfaltung, Männerbiwaks und Visionssuchen.

Corina Campell, Lernbegleiterin

Corina Campell wohnt in Basel und ist Mutter einer erwachsenen Tochter. Seit 1990 ist sie Primarlehrerin und unterrichtet seit über 20 Jahre in altersgemischten Klassen in der Primarschule an öffentlichen Schule der Region Basel. Ihre persönlichen Interessen liegen in den Themenbereichen Textiles und Technisches Gestalten, Begabungs- und Begabtenförderung, Themenzentriertes Theater und Dialog, wo sie ihre fachlichen Kompetenzen erweiterte. Seit 2013 ist sie Schulleiterin an einer öffentlichen Schule.

Jacqueline Gasparro, Lernbegleiterin

Jacqueline Gasparro lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Basel. Nach der Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule in Liestal zur Kindergarten- und Unterstufenlehrerin arbeitete sie zehn Jahre als Kindergartenlehrperson in Biel-Benken. Sie wirkte an der Schule Biel-Benken am Projekt «Lerngarten» mit. Der «innere Lehrplan» jedes einzelnen Kindes stand im Mittelpunkt. Jedes Kind lernte in seinem Tempo und wurde in seinem individuellen Entwicklungs- und Lernstand gefördert. Der Gemeinschaftssinn war auch wichtiger Bestandteil des Projektes. Durch dieses Projekt wuchs Jacqueline Gasparros Wahrnehmungsfähigkeit und das Interesse am therapeutischen Bereich wurde geweckt. Sie bildetet sich am IAC (Integratives Ausbildungszentrum) Zürich zur Tanz- und Bewegungstherapeutin aus. Tanz und Bewegung hat grosse Bedeutung in ihrem Leben. Sie tanzte Jazz, Hip-Hop und besuchte das Tanztheater am Theater Basel. Nun schwingt sie mit ihrem kleinen Sohn und ihren Kindergartenkindern das Tanzbein …

Caroline Izard, Lernbegleiterin

Bilingual from birth, she grew up with both French and English in Paris where she obtained her Baccalauréat. She went to the United Kingdom where she pursued further education in Arts. Between 2005 and 2009 she studied the Early Years Development curriculum and received her National Vocational Qualification. She moved to Switzerland in 2010 and worked in various preschools and primary schools in and around Basel. In 2013, she travelled to India to volunteer in a ‚School for girls‘ for 3 months as an English teacher. In 2014, she opened Caroline’s School of Life, an afternoon workshop dedicated to promoting respect, tolerance and communication using sustainable Art as a media. 2018 became Caroline’s School of Life a part of lebensart003 GmbH. The company is committed in Peacebuilding.

Giulia Pampoukas, Lernbegleiterin

Giulia Pampoukas lebt in Basel. Nach der Matur arbeitete sie im In- und Ausland im Gastro- und Sozialbereich. Sie bereiste Brasilien und erforschte ihr Lebensrhythmus in einem kleinen Dorf und in einem Indianerstamm. Anschliessend schrieb sie sich beim Friedensbüro Basel für den vierjährigen Studienlehrgang in Irenologie ein. Sie wird Friedensschaffende und ist im dritten Ausbildungsjahr. Frau Pampoukas begleitet in Kinderkrippen, an Schulen und in eigener Praxis Kinder und Erwachsene mit der irenischen Beratung. Sie liebt es, Projekte zu intiieren, bei denen verschiedene lokale Bereiche und Angebote vernetzt werden und Nachhaltigkeit fördern und wenn Menschen etwas gemeinsam kreieren, das ihnen am Herzen liegt. Bildung liegt ihr seit jeher am Herzen.

Petra Samaras, Lernbegleiterin

Petra Samaras wohnt in der Nähe von Liestal und sie ist Mutter von nun vier erwachsenen Kindern. In Deutschland studierte sie Germanistik und Biologie für das Lehramt der Sekundarschule. Später absolvierte sie noch an der Freien Hochschule in Mannheim die Steiner Ausbildung zur Klassen -und Handarbeitslehrerin. Sie arbeitete sieben Jahre als Klassen- und Biologielehrerin an der Waldorfschule Westpfalz und erwarb noch die Zusatzqualifikation für die Lehrberechtigung Deutsch und Biologie bis zur 12. Klasse zu unterrichten. 2001 führte der Lebensweg sie und ihre Familie in die Schweiz. Hier waren unterschiedliche Herausforderungen zu meistern und durch die an sie herangetretenen Aufgaben absolvierte sie einen Ausbildung zur Heil- & Förderpädagogik und unterrichtete viele Jahre als Lehrerin für eine Fremdsprachenklasse, in Kleinklassen und als schulische Heilpädagogin. Ein Auslandsaufenthalt verbunden mit der Tätigkeit der kollegialen Begleitung an der ersten Steiner Schule in Lahore/ Pakistan waren sehr prägend für den Weg zur Friedenserziehung, welche ihr sehr am Herzen lag und berufsbegleitend absolvierte sie anschliessend eine Ausbildung in gewaltfreier und lösungsfokussierter Kommunikation, sowie eine Ausbildung in Mediation mit dem Schwerpunkt pädagogische Praxis und Familienmediation. Neben all den beruflichen Herausforderungen gibt die Arbeit im Garten und die Beschäftigung mit Heilpflanzen und der Permakultur ihr viel Kraft.